Zoo Rostock folgen

Picknicken wie König Harald I. Blauzahn im Wikinger-Boot

Pressemitteilung   •   Aug 01, 2018 15:46 CEST

Das neue Wikingerboot wurde heute eingeweiht. Foto: Joachim Kloock/Zoo Rostock

Ein neues Schiff für den Waldspielplatz im Rostocker Zoo

Schnell hat sich die kleine Oase an der Jägerhütte nach ihrer Modernisierung für viele Familien zu einem Lieblingsort entwickelt. Mit Unterstützung des skandinavischen Einrichtungshauses Möbel-Wikinger GmbH wurde der Zoo-Spielplatz vor zwei Jahren modernisiert und als Wikinger-Dorf thematisch neu gestaltet. Heute konnte gemeinsam ein neues Wikinger-Schiff eingeweiht werden, das vor allem als Picknickplatz dienen soll.
„Natürlich freuen wir uns sehr, dass unser Wikinger-Dorf bei den Zoobesuchern so gut ankommt“, sagte der Geschäftsführer der Möbel-Wikinger GmbH, Claus Ruhe Madsen. „Auf dem neuen Boot können sich die kleinen und großen Wikinger ein wenig wie König Harald I. Blauzahn fühlen. In der Zeit des berühmten Wikingerführers in der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts verkehrten diese Boote auf der Ostsee.“
König Blauzahn erfreut sich auch heute noch großer Popularität, nicht nur, weil immer noch Schätze aus seiner glorreichen Zeit geborgen werden wie jüngst auf der Insel Rügen. Der dänische König war auch Namensgeber der weltweit erfolgreichen Bluetooth-Technologie, mit der Daten per Funk übertragen werden.

Alle in einem Boot
Das Boot wurde nach historischen Vorlagen in Zusammenarbeit mit der Firma Euro Viking Lübeck (euro-viking.eu) gefertigt, die auch beim Zeichentrickfilm „Wickie und die starken Männer“ mitgewirkt hat. Es ist eines von fünf Wikingerschiffen, das von Langzeitarbeitslosen im Güstrower Bildungshaus gebaut wurde. Die Idee stammt vom Geschäftsführer des Bildungsträgers, Jens Lahl. Das Projekt „Historischer Bootsbau“ soll vor allem dazu beitragen, Langzeitarbeitslose wieder in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Motto der Initiative: „Alle in einem Boot - Zusammen schaffen wir das“!

Der schicke Flottenzuwachs wurde allerdings nicht wie bei den Wikingern aus Holzplanken errichtet, sondern hauptsächlich aus Kunststoff gebaut, um die Wetterbeständigkeit des Schiffes zu erhöhen. Das Boot ist zehn Meter lang und zwei Meter breit. Damit es sicher liegt, wurde es vor dem Wikingerspielplatz auf einer Bootshalterung (Pallung) befestigt. Die Besucher können hineinsteigen, darin sitzen, spielen oder picknicken.

Zoodirektor Udo Nagel dankte den „Schiffsbauern“ vom Güstrower Bildungshaus für das stolze Wikingerschiff, das ein Geschenk für den Zoo ist. „Es ist immer wieder schön zu beobachten, wenn Familien mit ihren Kindern die besondere Atmosphäre auf dem Waldspielplatz genießen. Nun gibt es einen schönen Grund mehr, den Picknickkorb zu packen.“

Der Zoodirektor verwies auch darauf, dass in enger Zusammenarbeit mit dem Güstrower Verein und mit den Zoomitarbeitern Kristin Jacobi und Frank Fuchs insgesamt sieben neueUmwelterfahrungsstationen auf dem Zoogelände entstehen. „Nach der Eröffnung des Fledermaus-Memory und des Insektenhotels wird demnächst die dritte Spielstation ‚Mixmax heimische Pflanzen‘ mit tatkräftiger Unterstützung der Güstrower Werkstatt eröffnet. Diese besonderen Themenstopps sind ein wichtiger Teil unserer Bildungsarbeit im Tier- und Naturschutz für Kinder und Jugendliche“, unterstrich Nagel.

Der Waldspielplatz an der Jägerhütte befindet sich im nordöstlichen neuen Teil des Zoos inmitten der Trampeltiere, Yaks, Wisente, Wapitis und Zebras. Hauptattraktion des neuen Wikinger-Dorfes mit eigenem Eingangstor ist das Wikinger-Sandschiff, auf dem geklettert und Burgen gebaut werden können. Es ist geplant, das Areal schrittweise weiter zu entwickeln. So sollen unter anderem weitere Spielhütten und Baumhäuser, Klettermöglichkeiten, Balancier-Strecken sowie eine Wackelhängebrücke hinzukommen.

www.moebel-wikinger.de
www.bildungshaus-mv.de 

Der Rostocker Zoo gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen Norddeutschlands. 2015 wurde er in seiner Kategorie (bis 1 Millionen Besucher) zumbesten Zoo Europas gewählt. Besonders gute Noten gab es für die Qualität der Tierhäuser und Gehege, für seine grüne Landschaft und Vegetation, das einzigartige zoologisch-botanische Ambiente sowie für die vielfältigen Bildungsangebote. Zudem wurde der Zoo mehrfach mit dem Gütesiegel „Familienfreundliche Einrichtung“ ausgezeichnet. An unseren Erfahrungsstationen und auf den Spielplätzen haben kleine und größere Besucher die Gelegenheit, sich auszuprobieren und auszutoben. Jede Menge Veranstaltungshighlights, öffentliche Schaufütterungen und tierische Erlebnisse runden das Angebot für die ganze Familie ab.

Im Zoo Rostock gehen Sie auf Entdeckungsreise, begegnen exotischen Tieren und bewundern botanische Schätze. Im größten Zoo an der deutschen Ostseeküste verbringen Sie zu jeder Jahreszeit einen erlebnisreichen Tag. Gleichermaßen lädt die einmalige Parklandschaft zum Entspannen und Erholen ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

By submitting the comment you agree that your personal data will be processed according to Mynewsdesk's <a href="https://presse.zoo-rostock.de/de/about/terms-and-conditions/privacy_policy">Privacy Policy</a>.